L-Carnitin - Einnahme, Dosierung und Wirkung

Als erstes stellt sich bei L-Carnitin natürlich die Frage: Bringt das was? In zweiter Linie natürlich: Wie wirkt es?, Was kann es? Und wie dosiere ich L-Carnitin und nehme es ein? Aber eins, nach dem anderen.

Erhöhte Fettverbrennung durch L-Carnitin

Erwarten Sie sich kein neues Wundermittel, denn L-Carnitin kann zwar Ihre Fettverbrennung steigern, es wird aber nicht alle Ihre Problemzonen von heute auf morgen restlos beseitigen. Wissenschaftlich nachgewiesen ist, dass der Stoff hilft, vorhandenes und mit der Nahrung aufgenommenes Fett rasch an die Orte zu bringen, an denen es verbrannt wird.

L-Carnitin transportiert Fett ab

L-Carnitin ist der Transporter, der Fett in die Mitochondrien befördert. Diese sitzen in Ihren Körperzellen und verbrennen Fett im Zuge der Zellatmung. Das Fett ist jedoch der Depotstoff im Körper. Es lagert sich an, um für "schlechte Zeiten" bereit zu sein. Sind die Zeiten "gut", so greift der Körper die Fettdepots nicht an.

Wenn das Fett schmilzt

Wie erkennt nun der Körper, ob gute oder schlechte Zeiten herrschen? Ganz einfach: Steht ausreichend Zucker zur Verfügung, aus dem die Mitochondrien schnell und effizient Energie gewinnen können, so bleibt das Fett unangetastet. Geht der Zucker zur Neige, kommen die Fettpölsterchen ins Spiel. Bei den meisten Menschen steht jedoch ausreichend Zucker zur Verfügung. L-Carnitin kann trotz dieser Tatsache die Fettverbrennung wesentlich steigern. Beinahe das gesamte L-Carnitin des Körpers (98 Prozent) befindet sich in den Muskeln.

L-Carnitin-Studie belegt: 37 Prozent mehr Fettverbrennung

In einer Studie an der Universität Leipzig wiesen Forscher nun den Effekt von L-Carnitin nach. Teilnehmer bekamen täglich drei Gramm L-Carnitin: Ihre Fettverbrennung nahm um ganze 37 Prozent zu. Diese Menschen hatten keinen Mangel an L-Carnitin. Liegt ein solcher vor, können Sie mit noch größeren Erfolgen rechnen. Angenehmer Nebeneffekt: L-Carnitin besitzt die Möglichkeit die Blutfettwerte günstig zu beeinflussen.

Weitere Vorteile von L Carnitin beschreibe ich u.a. in den Beiträgen:

Wie Sie L-Carnitin einnehmen können

Die Aminosäure findet sich in Gemüse und Milchprodukten in moderaten Mengen. Fleisch enthält etwas mehr. Wollen Sie Ihre L-Carnitin-Aufnahme wirksam erhöhen, so haben Sie die Möglichkeit, L-Carnitin als Nahrungsergänzung zu sich zu nehmen.

Achten Sie auf Qualität. Das L-Carnipure®-Zeichen gibt Ihnen die Sicherheit, dass das von Ihnen gewählte Produkt tatsächlich das hochwertige L-Carnitin enthält und nicht mit ähnlichen, unwirksamen Zusatzstoffen gestreckt ist. Im Reformhaus werden Sie Qualitäts-Produkte finden, die diese Auszeichnung tragen.

L-Carnitin - die ideale Tagesdosis

Ernähren Sie sich normal, reichen 500 mg L-Carnitin pro Tag. Haben Sie jedoch aufgrund einer Diät die Nahrungsmenge reduziert, so führen Sie sich automatisch auch weniger L-Carnitin zu. Sie können in diesem Fall Ihre tägliche Dosis auf ein bis zwei Gramm steigern. Verteilen Sie die Mengen auf den Tag, damit Ihr Körper sie gut aufnehmen kann.

Mehr Informationen zum Thema

 

Die Wahrheit über klinische Studien und Statistiken und wie diese "zustande" kommen

 
 
 

 
 
 
 
Arthritis ist heilbar!

von René Gräber

 

 
 
 
 
 
 
 
 
Antibiotika

Stumpfe Wunderwaffen?

von René Gräber

 

Antibiotika

 
 
 
 
 
 
 

 

  

Chitosan

Was bringt das?

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

L-Carnitin

Einnahme, Dosierung und Wirkung

 

 
 
 
 
 
 
 
 

Schmerzpunkt-
pressur

Hilfe für Schmerzpatienten

 

 

 
 
 
 
 
 
 

Störfelder

aus gesundheitlicher
Sicht