L-Carnitin für Senioren

Jeder Mensch wünscht sich auch im Alter eine hohe Lebensqualität. Doch mit steigendem Alter nimmt die Leistungsfähigkeit vieler Organe ab. Der Stoffwechsel läuft langsamer, die körpereigenen Reparaturvorgänge und die Zellerneuerung werden zurückgefahren.

Wertvolle Dienste können da Nahrungsergänzungsmittel leisten. Senioren können dabei besonders von dem Nährstoff L-Carnitin profitieren.

Die chemische Verbindung aus den Aminosäuren Lysin und Methionin spielt eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel und transportiert Fettsäuren dorthin, wo sie verbrannt werden. Unser Körper kann den Nährstoff zu einem geringen Teil selber herstellen, den Rest müssen wir über die Nahrung aufnehmen.

Besonders in rotem Fleisch ist viel L-Carnitin enthalten. Da sich jedoch im Alter die Essgewohnheiten ändern, verzehren Senioren in der Regel nur wenig Fleisch. Da außerdem die L-Carnitin-Eigenproduktion im Alter nachlässt, sinkt der L-Carnitin-Spiegel im Gewebe zunehmend.

Eine regelmäßige Ergänzung der Nahrung mit L-Carnitin kann älteren Menschen dabei helfen, gesund zu bleiben und dadurch eine hohe Lebensqualität zu erhalten. Der Grund dafür ist, dass sich der Nährstoff nicht nur positiv auf die Gesundheit auswirkt, sondern Senioren auch dabei helfen kann, ihr Leistungspotenzial zu steigern.

Unter anderem ist der Wirkstoff ein wichtiger Energielieferant für das Herz, das etwa 70% seiner Energie aus der Fettverbrennung gewinnt. Bei einem Mangel an L-Carnitin kann die Energieproduktion im Herzen abnehmen. L-Carnitin kann die Stresstoleranz des Herzens verbessern, indem es die Verfügbarkeit der Substrate erhöht, die für die Energieproduktion verantwortlich sind.

Darüber hinaus verbessert L-Carnitin das Immunsystem. Das ist vor allem für ältere Menschen von Bedeutung, denn die Immunfunktion nimmt mit steigendem Alter drastisch ab. Es konnte nachgewiesen werden, dass ältere Menschen mit geschwächter Immunabwehr eine geringe Konzentration an L-Carnitin im Blut aufweisen. Forscher gehen davon aus, dass der Nährstoff an Reaktionen im Immunsystem beteiligt ist.

Um die Immunkompetenz zu erhalten, benötigt der Körper also eine ausreichende Versorgung mit L-Carnitin. Außerdem konnte nachgewiesen werden, dass ältere Menschen durch eine Einnahme von L-Carnitin ihre geistige Leistungsfähigkeit verbessern können. Sogar die negativen Auswirkungen der Alzheimerkrankheit konnten durch eine Einnahme verlangsamt werden [1]. Zusätzlich hilft es gegen Ermüdungserscheinungen, mit denen viele ältere Menschen zu kämpfen haben [2,3].

Eine zusätzliche Einnahme von L-Carnitin empfiehlt sich vor allem auch für sportliche Senioren. Denn der Nährstoff kann das Auftreten von Ermüdungserscheinungen beim Sport verzögern. L-Carnitin vermindert die Ansammlung von Milchsäure und schont dadurch die Glykogenreserven. Das schützt den Muskel vor einer frühzeitigen Erschöpfung.

Zusätzlich beschleunigt L-Carnitin die Regeneration nach dem Sport. Die tägliche Einnahme des Nährstoffs schützt den Körper nicht nur vor freien Radikalen, sondern vermindert auch den Muskelkater und Muskelschäden nach dem Training. Außerdem verbessert es die durchschnittliche Leistung und ermöglicht eine schnellere Erholung nach dem Sport. Wahrscheinlich verbessert der Nährstoff die Sauerstoffversorgung und sorgt zu für eine stärkere Durchblutung der Muskeln.

 [1] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/1944900
 [2] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17658628
 [3] http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16553112

Mehr Informationen zum Thema

 

Die Wahrheit über klinische Studien und Statistiken und wie diese "zustande" kommen

 
 
 

 
 
 
 
Arthritis ist heilbar!

von René Gräber

 

 
 
 
 
 
 
 
 
Antibiotika

Stumpfe Wunderwaffen?

von René Gräber

 

Antibiotika

 
 
 
 
 
 
 

 

  

Chitosan

Was bringt das?

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

L-Carnitin

Einnahme, Dosierung und Wirkung

 

 
 
 
 
 
 
 
 

Schmerzpunkt-
pressur

Hilfe für Schmerzpatienten

 

 

 
 
 
 
 
 
 

Störfelder

aus gesundheitlicher
Sicht