Chitosan - Was bringt das?

Was ist und wie wirkt Chitosan? 

Im Wort "Chitosan" versteckt sich das Chitin, aus dem man die ersten Malariamittel hergestellt hat. Dieser Stoff ist das Ausgangsmaterial, aus dem auch ein Nahrungsergänzungs-Präparat namens "Chitosan" hergestellt wird.

Die chitinhaltigen Schalen von Krebstieren enthalten einen Wirkstoff, der Fette dauerhaft an sich binden und durch den Verdauungstrakt schleusen kann. Somit beeinflussen sie den Stoffwechsel nicht. Chitosan ist ein bewährtes Mittel, um übergewichtigen Menschen beim Abnehmen zu helfen.

Dauerhaft Abnehmen mit Chitosan?

Entdeckt hat das Chitosan ein französischer Wissenschaftler. Doch erst mehr als 100 Jahre später erkannte man den Nutzen dieser Entdeckung für Menschen mit Gewichtsproblemen. Man hatte bis dahin nur industrielle Verwendungen genutzt.

Zum Ende der Siebzigerjahre ergaben Versuche, dass sich die Fettbindefähigkeit dieses Stoffes auch für ernährungsmedizinische Zwecke anbot. Interessant sind auch die Nebeneffekte, die eine Chitosan-Einnahme nach sich zieht: Cholesterinspiegel sollen sich wieder normalisieren. Die Harnsäureproduktion wird reguliert, der Blutdruck verbessert sich ebenfalls.

Dank hoher Biokompatibilität kann man Chitosan auch zur Wundpflege einsetzen. Unsere industriell hergestellte Alltagsnahrung enthält zu viele raffinierte und gehärtete Fette sowie Fette aus tierischen Produkten. Kaltgepresste Öle und ungehärtete Pflanzenfette werden daher nicht mehr in ausreichenden Mengen aufgenommen. Überflüssige Fette lagern sich als Fettpolster ab. Chitosan gilt als effizienter Wirkstoffe, der überschüssige Fettmoleküle abtransportieren kann.

Das Pulverpräparat entsteht durch Vermahlen und Auflösen der Schalen von Schalentieren in alkalischen Lösungen. Am Ende dieses Prozesses steht eine hochwirksame Nahrungsergänzung, mit deren Unterstützung man die Fettaufnahme beeinflussen kann. Entscheidend sind dabei die Reinheit und Feinheit des verwendeten Chitosan-Produkts. Je heller und feiner das Chitosan ausfällt, desto wertvoller ist es. Die hochwertigsten Chitosan-Produkte sind in der Lage, die zehnfache Fettmenge zu binden, die minderwertigere Chitosan-Präparate abtransportieren können.

Hochwertige Nahrungsergänzung hilft

Viele Studien haben die positiven Wirkungen des Chitosans mittlerweile bestätigt. Trotzdem wird fast nie ein Schulmediziner einem übergewichtigen Patienten dieses Präparat verordnen.

Obwohl nachgewiesen ist, dass Chitosan und Nahrungsfette sich zu kleinen Klümpchen zusammenballen, die selbst die Gallensäfte nicht voneinander trennen können, ignoriert die Schulmedizin das Präparat. Man mutet den Patienten lieber Fettstühle zu, die bei Einnahme bestimmter Pharmaerzeugnisse auftreten können.

Wichtig für übergewichtige Patienten ist bei Einnahme von Chitosan folgendes: Es werden sämtliche Nahrungsfette gebunden, auch die wertvollen. Neben tierischen, chemisch raffinierten und gehärteten Nahrungsfetten scheidet der Organismus auch gesunde Fette aus, die wir benötigen.

Das hat auch Einfluss auf die Aufnahme fettlöslicher Vitamine. Anzuraten ist also, dass man vor oder nach der Einnahme von Chitosan erst mit vierstündigem Abstand hochwertige Speiseöle an den Salat gibt.

Nicht zu Chitosan greifen dürfen Menschen, die auf die Eiweiße aus Schalentieren allergisch reagieren. Bei den hochwertigsten Chitosan-Produkten wurde das Allergierisiko mittlerweile minimiert. Schwangeren Frauen und stillenden Müttern raten wir ebenfalls ab, Chitosan-Präparate zu nehmen. Sie entziehen auch dem Baby wichtige Fette und an sie gebundene Vitamine.

Mehr Informationen zum Thema

 

Die Wahrheit über klinische Studien und Statistiken und wie diese "zustande" kommen

 
 
 

 
 
 
 
Arthritis ist heilbar!

von René Gräber

 

 
 
 
 
 
 
 
 
Antibiotika

Stumpfe Wunderwaffen?

von René Gräber

 

Antibiotika

 
 
 
 
 
 
 

 

  

Chitosan

Was bringt das?

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

L-Carnitin

Einnahme, Dosierung und Wirkung

 

 
 
 
 
 
 
 
 

Schmerzpunkt-
pressur

Hilfe für Schmerzpatienten

 

 

 
 
 
 
 
 
 

Störfelder

aus gesundheitlicher
Sicht