Melatonin und die Mäuse des Dr. William Regelson

William Regelson ist Hormon- wie Altersforscher. Gemeinsam mit seinem Kollegen Walter Pierpaoli machte er die Entdeckung der Melatonin-Wirkung. Für den Beweis der These pflanzten beide Labormäusen Zirbeldrüsen ein. Die Zirbeldrüse ist - so Regelson und Pierpaoli - die wahre "Lebensuhr" des Menschen.

Die "genetisch reinen" Labormäuse weisen biologisch idente Eigenschaften auf. Somit ist es möglich, dass eine problemlose Transplantation jederzeit erfolgt- Durch diese biologische Reinheit erhält die Wissenschaft von der Aussagekraft der verwendeten Mäuse eine hohe Aussagekraft. Bei dem Experiment implantierte der Forscher die Zirbeldrüsen in zehn Mäusen. Diese waren zu diesem Zeitpunkt gerade einmal vier Monate alt. Eine weitere Gruppe mit zehn Mäusen war bei der Transplantation 18 Monate alt. Als Vergleichsgruppe dienten 30 Mäuse, die keine Transplantation erhielten.

Die Tiere wurden allesamt zu den gleichen Bedingungen gehalten und gepflegt. Das Ergebnis der Studie zeigte am Ende ein erwartetes - aber grundsätzlich sehr erstaunliches - Ergebnis.

Mäuse ohne Transplantat erreichten ein durchschnittliches Alter von 720 Tagen - oder rund zwei Jahren. Das entspricht der normalen Lebenserwartung der Tiere.

Die Mäuse, bei denen im Alter von 120 Tagen das Transplantat eingesetzt wurde, sind jedoch nur 510 Tage alt geworden.

Bei den älteren Mäusen hingegen erreichte die durchschnittliche Lebensdauer 1.020 Tage.

Auch wenn die Ergebnisse nicht 1 zu 1 auf den Menschen übertragbar sind, so sieht man deutlich, dass die Transplantation der Zirbeldrüse und dessen Wirkung durchaus lebensverlängernde Maßnahmen mit sich bringt und die Lebenserwartung deutlich gesteigert ist.

Mehr Informationen zum Thema

 

Die Wahrheit über klinische Studien und Statistiken und wie diese "zustande" kommen

 
 
 

 
 
 
 
Arthritis ist heilbar!

von René Gräber

 

 
 
 
 
 
 
 
 
Antibiotika

Stumpfe Wunderwaffen?

von René Gräber

 

Antibiotika

 
 
 
 
 
 
 

 

  

Chitosan

Was bringt das?

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

L-Carnitin

Einnahme, Dosierung und Wirkung

 

 
 
 
 
 
 
 
 

Schmerzpunkt-
pressur

Hilfe für Schmerzpatienten

 

 

 
 
 
 
 
 
 

Störfelder

aus gesundheitlicher
Sicht